Veröffentlichungen

Praxisleitfäden zu Funktion und Wirksamkeit

Das Interne Kontrollsystem soll sicherstellen, dass in einem Unternehmen wirksame Überwachungsinstrumente/-mechanismen etabliert sind, die angemessen sicherstellen sollen, dass die wesentlichen Geschäftsprozesse und -aktivitäten effektiv, effizient und möglichst fehlerfrei abgewickelt werden. Weiterhin sollen sie sicherstellen, dass interne und externe Vorgaben eingehalten werden und die Finanzberichterstattung ordnungsgemäß und verlässlich durchgeführt wird.

Die Verantwortung für ein funktionierendes und wirksames Internes Kontrollsystem obliegt dabei der Unternehmensführung. Diese bedient sich u. a. der Internen Revision, um die Wirksamkeit des Internen Kontrollsystems sicherzustellen. Die Interne Revision prüft die Funktionsweise und Wirksamkeit des Internen Kontrollsystems und beurteilt somit die prozessbezogenen Steuerungs- und Kontrollaktivitäten des Managements.

Der im DIIR-Arbeitskreis „Revision des Finanz- und Rechnungswesens", unter der Leitung von Sami Abbas (TASCO) entwickelte Praxisleitfaden unterstützt Sie bei der Prüfung der Wirksamkeit des IKS in kaufmännischen Prüfungsgebieten mit prägnanten Darstellungen und vielen Beispielen für Unternehmen aller Größen. Im Fokus u.a.:

  • Inhärente Risiken, die für die involvierten Unternehmensabläufe relevant werden
  • Prozessbezogene Steuerungs- und Kontrollaktivitäten, die von und für die jeweils verantwortlichen Abteilungen aufzuzeigen sind
  • Empfohlene Prüfungsmethoden, die eine praktikable und hinreichende risikoorientierte Prüfungsdurchführung gewährleisten

Mit über 30 einzelnen Prüfungsleitfäden zum Internen Kontrollsystem und allen in diesem Kontext wesentlichen kaufmännischen Prüfungsgebieten.

www.esv.info


TASCO wird in Zusammenarbeit mit der Haub + Partner GmbH wieder ein dreitägiges Seminar zum Thema „Internal Audit Expert“ veranstalten. Das Seminar wird u.a. von unserem Freelancer Jürgen Kreuz geleitet. 

Im Rahmen des Seminares werden insbesondere folgende Themen behandelt:

Organisationsformen und Einsatzmöglichkeiten von Cloud Computing

  • Historie und aktuelle Entwicklung
  • Cloud-Servicemodelle – Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS), Software as a Service (SaaS), etc.
  • Cloud-Typen – Public Cloud, Private Cloud, Hybrid Cloud
  • Möglichkeiten der Nutzung – was kann die Cloud wirklich?
  • Multi-Vendor-Cloud-Strategie – was muss beachtet werden?

Risiken beim Einsatz von Cloud Computing

  • Wesentliche Risiken bei verschiedenen Cloud-Arten
  • Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten
  • Rechtliche Risiken
  • Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Berücksichtigung der Cloud Computing-Aspekte im Rahmen des Risikomanagements

Sicherer Betrieb von Cloud-Lösungen

  • Sicherstellung von hinreichendem Zugriffsschutz
  • Mandantentrennung
  • Verschlüsselung der Daten
  • Sicherheit der Clients
  • Physische Sicherheit der Systeme
  • Informationssicherheit – Mindestanforderungen und Ausgestaltung
  • Besonderheiten bei der Verwendung von Virtualisierungssoftware

Anforderungen an externe Cloud-Lösungen

  • Auswahl und Steuerung von Dienstleistern
  • Vertragsgestaltung und inhaltliche Anforderungen
  • Beurteilung der Eignung von Cloud-Dienstleistern, z. B. auf Basis von Zertifikaten und Vor-Ort-Audits
  • Cloud-Exit-Strategie und Migration

Cloud Computing aus Revisionssicht

  • Gründe für den Weg in die Cloud
  • Wesentliche Umsetzungsrisiken und Vermeidungsstrategien
  • Projektbegleitende Revisionsprüfung
  • Sicherer Cloud-Einsatz – risikoorientierte Prüfungsansätze für die notwendigen organisatorischen, technischen und vertraglichen Gegebenheiten.

Der nächste Termine für das Seminar ist am:

  • 17.08. – 18.08.2020 in Köln.

Anmeldungen sind unter folgendem Link möglich https://www.haub-seminare.de/seminar/prueffeld-cloud-computing/#anmelden


TASCO wird in Zusammenarbeit mit der Haub + Partner GmbH wieder ein dreitägiges Seminar zum Thema „Internal Audit Expert“ veranstalten. Das Seminar wird u.a. von unserem Freelancer Jürgen Kreuz geleitet. 

Im Rahmen des Seminares werden insbesondere folgende Themen behandelt:

  • Auftrag und Organisation einer modernen Revision
  • Professionelles Management der Internen Revision
  • Der Audit-Prozess: Checklisten und Werkzeuge für Ihren „Audit-Koffer“
  • Das Interne Kontrollsystem als Frühwarnsystem
  • Kurzüberblick: Neue Prüfgebiete in der Internen Revision

Die nächsten Termine für das Seminar sind die Zeiträume:

  • 01.07. – 03.07.2020 in München
  • 07.12. – 09.12.2020 in Frankfurt am Main.

Anmeldungen sind unter folgendem Link möglich https://www.haub-seminare.de/seminar/internal-audit-expert/


Die Sozialwirtschaft steht – real und gefühlt – unter dem Druck permanenter Veränderung. Herausforderungen wie Fachkräftemangel, Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, zunehmende Komplexität der Märkte, Veränderung der Arbeitswelt und des Verhaltens von Kunden und Klientel müssen immer wieder neu gemanagt werden und treffen die Organisationen der Sozialwirtschaft in unterschiedlicher Intensität. Künstliche Intelligenz ist heute kreativer als man es je erwartete.

Organisationen der Sozialwirtschaft wird ein Problem mit Innovationen unterstellt, da viele dieser Organisationen und deren Träger sehr traditionell und hierarchisch geprägt sind. Die Veranstaltung greift das Thema „Social Entrepreneurship“ für die Sozialwirtschaft auf und fragt nach den Möglichkeiten und der Disruption von Geschäftsmodellen: Warum früher nicht alles besser war und wir trotzdem hart für ein erfolgreiches Morgen arbeiten müssen.

 Die TASCO Revision und Beratung GmbH war als erfahrener Partner und Aussteller dieser Veranstaltungsreihe wieder bei der 25. Sozialwirtschaftlichen Managementtagung 2020 von Herrn Prof. Dr. Reiss in der Hochschule Mainz vertreten.

www.swmt.org


Auf dem DIIR-Kongress am 21. November 2019 wurde von Sami Abbas, Leiter der Kaufmännischen und IT-Revision der TASCO, Datenschutzbeauftragter für diverse Mandanten sowie Leiter des DIIR-Arbeitskreises "Revision des Finanz- und Rechnungswesens" ein Vortrag zur "Prüfung der prozessbezogenen Steuerungs- und Kontrollaktivitäten des Internen Kontrollsystems (IKS) durch die Interne Revision" gehalten. Hierzu hatten sich 138 Zuhörer angemeldet. Inhalte waren:

  • Das IKS soll sicherstellen, dass in einem Unternehmen wirksame Kontrollen existieren, die belegen, dass wesentliche Geschäftsprozesse effektiv, effizient, fehlerfrei und ohne Risiko erfolgen
  • Die Unternehmensführung – verantwortlich für ein funktionierendes und wirksames IKS – bedient sich u.a. der Internen Revision, um die Wirksamkeit des Internen Kontrollsystems sicherzustellen
  • Anhand von ausgewählten Beispielen wurden
  • inhärente Risiken von einzelnen Geschäftsprozessen dargestellt
  • die durch die jeweils verantwortlichen Abteilungen prozessbezogene Steuerungs- und Kontrollaktivitäten entlang der jeweiligen Prozessablaufkette aufgezeigt
  • die zu empfehlende Methodik zur Prüfung der Wirksamkeit des IKS durch die Interne Revision dargestellt, um auf dieser Basis eine angemessene und hinreichende risikoorientierte Prüfung auf die Wirksamkeit des IKS durch die Interne Revision im Interesse der Unternehmensleitung sicherzustellen.